Literaturtipps
Amazon-Bookstore
Marktplatz
aktuelle Angebote/Anfragen
Termine
Messe, Kongreße, Seminare
Produkte
aktuelle Produktinformationen
Unternehmen
über 56.000 Firmenprofile
Fachbeiträge
detailierte Fachinformationen
News
aktuelle Meldungen

Ethernet und real time Ethernet 2005 – 2012 – Summary aus drei Quest-Studien

22.02.2011 - 08:59 | 352868


Wie sich ProfiNet, EtherCat, Ethernet IP, Powerlink, Modbus TCP, Sercos III, VARAN und TCP/IP von 2005 bis 2012 im deutschen Maschinenbau entwickeln, verfolgt ein Summary aus drei Quest-Studien.

Bochum, 22. Februar 2011 - Die drei Quest-Studien aus den Jahren 2005, 2008 und 2010 erfassen die Trends aus Anwendersicht, also aus Sicht von potenzialstarken Maschinenbauern in den 10 automatisierungsrelevanten Branchen des deutschen Maschinenbaus mit 100 und mehr Beschäftigten.

Im Jahr 2005 hatten bereits 50% der untersuchten Maschinenbauer Ethernet an den Maschinen eingesetzt. 2008 waren es schon 67%, 2010 dann 80% und 2012 werden es 89% der Maschinenbauer sein. Dabei wird deutlich, dass sich das dynamische Wachstum bis 2012 auf hohem Niveau abschwächt.

Die Aufteilung des Einsatzes von Ethernet auf TCP/IP und real time Protokolle durch die Maschinenbauer bildet die Form einer Schere. Seit dem Jahr 2008 öffnet sich die Schere immer weiter zugunsten von real time Ethernet. Die Anteile von real time Ethernet am gesamten Ethernet Einsatz wachsen dynamisch von 35% in 2008, auf 52% in 2010 und sollen 67% in 2012 erreichen. Demgegenüber sinken die Anteile von TCP/IP von 32% in 2008 auf 28% in 2010 und sollen 22% im Jahr 2012 betragen. Das betrifft den ausschließlichen Einsatz von TCP/IP an den Maschinen.

Real time Ethernet bildet den Motor der dynamischen Entwicklung von Ethernet an den Maschinen gemäß den Entscheidungen der Maschinenbauer.

Vor diesem Hintergrund zeigen die einzelnen real time Ethernet Protokolle von 2005 bis 2012 differenzierte Entwicklungen.

ProfiNet mit seinen drei Versionen wächst unter den Maschinenbauern schneller als der Markt für real time Ethernet. Von 2005 bis 2010 verdoppelt ProfiNet seinen Anteil unter den Maschinenbauern mit real time Ethernet von 15% auf 38% und soll 2010 einen Anteil von 42% aufweisen.

EtherCat wächst so schnell wie der Markt für real time Ethernet und wird dabei stabil von einem Viertel der Maschinenbauer eingesetzt, die real time Ethernet nutzen.

Ethernet IP und Powerlink zeigen sinkende Einsatzquoten, wachsen also langsamer wie der Markt für real time Ethernet. Beide Protokolle decken in 2010 rund ein Fünftel des Einsatzes von real time Ethernet bei den Maschinenbauern ab und soll diese Größenordnung auch 2012 behalten.



Eigenlösungen, Modbus-TCP, Sercos III und VARAN wachsen mal schneller, mal etwas langsamer als der Markt. Diese Protokolle halten sich stabil für Spezialanwendungen mit einem Marktanteil von jeweils bis zu 5%. Diese Protokolle werden rund von einem Sechstel der Maschinenbauer mit real time Ethernet eingesetzt. Sporadische Einzelnennungen von Maschinenbauern zu anderen Protokollen sind dabei nicht berücksichtigt.

Diese Entwicklung von Ethernet und real time Ethernet basiert auf den drei Quest Studien „Ethernet 2005 – 2008 in der Automatisierungstechnik im Maschinenbau“ (82 Seiten), „Ethernet 2008 – 2011 in der Automatisierungstechnik des Maschinenbaus, der Automobil- und Nahrungsmittelindustrie“ (111 Seiten) und „Ethernet und Safety-Ethernet 2010 – 2012, Trends und Innovationen aus Sicht vom Maschinenbau“ (82 Seiten).

Weitere Trends zu Ethernet im Maschinenbau, der Automobilindustrie und der N&G-Industrie zeigt Ihnen das Quest Trend Magazin unter dem angegebenen Link.

Quest TechnoMarketing, Bochum, London, ist auf Marktuntersuchungen zur Automatisierungstechnik seit mehr als 20 Jahren spezialisiert und ist der Herausgeber des Quest Trend Magazin.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Quest TechnoMarketing, Bochum, London, ist seit mehr als 20 Jahren auf Marktuntersuchungen für die Automatisierungstechnik spezialisiert.
Die Marktstudien erfassen die Bedarfstrends zur Steuerungstechnik, Antriebstechnik, Feldbussen, Ethernet und Sensorik aus Sicht von Maschinenbau, Automobil- und N&G-Industrie.
Weitere Informationen zu Quest TechnoMarketing unter www.qtm.de.

Über das Quest Trend Magazin:
Die Druckausgabe des Quest Trend Magazin erscheint seit 2001 und wird an 4.000 persönlich adressierte ausgewählte Entscheider zur Automatisierungstechnik im Maschinenbau Deutschlands, Österreichs und der Schweiz und in der Automobil- und N&G-Industrie versandt. Es hat laut telefonischer Leserbefragung 12.000 Leser und genießt eine hohe Aufmerksamkeit wegen seiner Ausrichtung auf Trends zur Automatisierungstechnik aus Anwendersicht. Das Quest Trend Magazin wird von Quest TechnoMarketing herausgegeben.


Leseranfragen:
Thomas Quest
Quest TechnoMarketing
Hunscheidtstr. 87
44789 Bochum
Telefon 0234-34777
Fax 0234- 33 22 02
E-Mail: info(at)qtm.de
Internet: www.qtm.de

PresseKontakt / Agentur:
Thomas Quest
Quest Trend Magazin
Hunscheidtstr. 87
44789 Bochum
Telefon 0234-34777
Fax 0234- 33 22 02
E-Mail: presse(at)quest-trendmagazin.de
Internet: www.quest-trendmagazin.de

Anmerkungen:

352868

Kontakt-Informationen:
Firma: Quest TechnoMarketing e.K.

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

_CSF_KEYWORDS:

ethernet, industrial-ethernet, profinet, ethercat, sercos-iii, powerlink, ethernet-ip, varan, automation, trend, maschinenbau,



Diese Meldung wurde bisher 1777 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichere ich, dass die von mir eingestellte HerstellerNews der Wahrheit entspricht. Sie ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen übernimmt der Eintrager


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte HerstellerNews melden | Druckbare Version | Diese HerstellerNews an einen Freund senden ]

Wachstumstrends von Produktion und Umsatz im Maschinenbau im September 2018 bei 2,9% bzw. 3,1% p.a.
Produktion von Holzbearbeitungsmaschinen seit 2008 deutlich niedriger, Umsatz leicht höher als im Maschinenbau – Quest Branchenreport
Wachstumserwartungen der Branche Holzbearbeitungsmaschinen bis 2020 leicht höher als im Maschinenbau – Quest Branchenreport
Wachstumserwartungen der Branche Fördertechnik bis 2020 leicht höher als im Maschinenbau – Quest Branchenreport
Die Branche Fördertechnik wächst um 3% stärker als der Maschinenbau – Quest Branchenreport

Alle Meldungen von Quest TechnoMarketing e.K. RSS Feed

Neue Linienlaser Module der 2. Generation vorgestellt
Wachstumstrends von Produktion und Umsatz im Maschinenbau im September 2018 bei 2,9% bzw. 3,1% p.a.
Produktion von Holzbearbeitungsmaschinen seit 2008 deutlich niedriger, Umsatz leicht höher als im Maschinenbau – Quest Branchenreport
Wachstumserwartungen der Branche Holzbearbeitungsmaschinen bis 2020 leicht höher als im Maschinenbau – Quest Branchenreport
Wachstumserwartungen der Branche Fördertechnik bis 2020 leicht höher als im Maschinenbau – Quest Branchenreport





Nach Kategorien:
  • Antriebstechnik
  • Apparate und Behälterbau
  • Automatisierungstechnik
  • Automobilindustrie
  • Chemische Industrie
  • Elektro- und Elektronik
  • Energie & Umwelt
  • Forschung und Entwicklung
  • Glas & Keramik & Stein
  • Handwerk
  • Industrietechnik
  • Kunststoffverarbeitung
  • Kälte- und Klimatechnik
  • Information / Telekommunikation
  • IT, New Media & Software
  • Maschinenbau
  • Montage & Handhabung
  • Montanindustrie
  • Nahrungs- und Genussmittel
  • Oberflächentechnik
  • Verarbeitendes Gewerbe
  • Verpackungsindustrie
  • Vermischtes
  • Werkzeuge

  • [ weitere HerstellerNews ][ RSS-Feed ]





    AutomatisierungsTreff ist ein Angebot der LayerMedia, Inc. Mehr Infos zum Unternehmen finden Sie hier.
    Wenn Sie an Werbung auf IndustrieTreff interessiert sind, so folgen Sie diesem Link
    © 2003 - 20115 LayerMedia, Inc. und deren Content-Lieferanten. Alle Rechte vorbehalten.